Interviewpartner für Masterarbeit gesucht!

Liebe Alumni,

eine Studierende unserer Fakultät ist dringend auf Mithilfe angewiesen! Bitte unterstützt sie und meldet Euch bei Ihr! Das ist für den Verein eine großartige Gelegenheit zu zeigen, was unser Netzwerk kann! Sie schreibt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Studentin der Friedrich-Schiller-Universität in Jena schreibe ich derzeit meine Masterarbeit mit dem Thema „Low- und High-end Innovation – Motivationsaspekte und das organisationale Ecosystem“ am Lehrstuhl für Marketing. Auf Basis einer qualitativen Untersuchung erforsche ich, wie Gründer Entscheidungen für bestimmte Marktsegmente treffen (hochpreisig vs. niedrigpreisig) und möchte individuelle und organisationale Erfolgsfaktoren identifizieren, die es ermöglichen Innovationen erfolgreich in Märkte einzuführen. Dazu werde ich Gründungsentscheidungen in hoch- und niedrigpreisigen Marktsegmenten vergleichen. Deshalb suche ich dringend Interviewpartner (vorzugsweise aus den Bereichen Marketing, Verkauf, Einkauf, Buchhaltung oder Projektmanagement), die in einem Unternehmen tätig sind, das Produkte aus dem hochpreisigen oder niedrigpreisigem Segment herstellt.

Hochpreisige Produkte adressieren Kunden mit einer hohen Zahlungsbereitschaft, niedrigpreisige Produkte hingegen richten sich an Kunden, die eine geringe Zahlungsbereitschaft aufweisen.

Das Interview wird ca. 60 Minuten in Anspruch nehmen (z.B. per Skype, telefonisch) und ich werde Ihnen Fragen bezüglich Ihrer Gründungsaktivitäten, Erfahrungen und Entscheidungen stellen. Zeitlich richte ich mich ganz nach Ihnen. Die Antworten werden anonym bleiben und nur für Forschungszwecke genutzt. Ich kann Ihnen sehr gerne anbieten, die Forschungsergebnisse zu teilen, wenn diese ausgewertet sind.

Leider sind direkte Kontaktaufnahmen mit Unternehmen bisher erfolglos geblieben. Aus diesem Grund wende ich mich nun an Sie als Alumni Mitglied der FSU Jena, und hoffe auf diesem Weg die notwenige Anzahl an Interviews zu bekommen, die ich für meine Masterarbeit benötige. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich bis Ende April bei meiner Arbeit unterstützen würden, denn nur eine gewisse Anzahl an Interviews gibt mir die Möglichkeit ein repräsentatives Ergebnis zu erzielen.

Ich freue mich über jede Rückmeldung und danke Ihnen im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen
Franziska Nagler
Studentin der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Mobil: 015785595927
E-Mail: franziska.nagler@uni-jena.de

Danke und beste Grüße,
Euer Vorstand