Praxisvortrag von Michael Schlombs

Gleich zu Beginn des Jahres sorgte Michael Schlombs (Foto) im Seminar des Lehrstuhls Internationales Management für Aufsehen: Mit seinem Vortrag gab er den Bachelorstudenten aus dem 5. Semester zahlreiche Einblicke in seine berufliche Laufbahn und erzählte, mit welchen konkreten Aufgaben er tagtäglich bei der T-Systems International GmbH als Commercial Manager beschäftigt ist.

Unter anderem spielte das Thema „Kulturelle Distanz als Erfolgsfaktor bei M&As“ eine Rolle. So berichtete er aus seiner Zeit in England und Australien, wo er viele Cross Border Transaktionen begleitet hatte und ließ es sich nicht nehmen, die eine oder andere "Story" zum Besten zu geben. Sehr schnell wurde den Studierenden dabei klar, dass hier Theorie und Praxis sehr eng miteinander verknüpft sind. Michael Schlombs brauchte kein Hellseher zu sein, um die im Seminar wissenschaftlich erarbeiteten Themen gut mit Aspekten der Praxis zu verbinden. Er selber hatte BWL/IKM an der Uni Jena studiert und im Sommersemester 2000 seinen Abschluss gemacht. Darüber hinaus hat er früher schon einmal einen Praktikervortrag in einem Seminar bei Prof. Koschmieder halten können, bei dem er von seinen Erfahrungen als KPMG-Mitarbeiter berichtete.

Wir möchten an dieser Stelle Michael Schlombs noch einmal für sein Engagement danken und freuen uns, dass sein Vortrag sowohl bei den Studierenden als auch den Dozenten auf sehr gute Resonanz gestoßen ist.

Sie möchten auch einmal einen Praxisvortrag im Rahmen einer Lehrveranstaltung halten oder suchen noch einen passenden Referenten für ein spezifisches Thema? Dann schreiben Sie uns: vorstand[at]alumni-jenenses.de