Prof. Maringer erhält Bundesverdienstkreuz

Dem Honorarprofessor der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Albert Maringer, wurde im vergangenen Jahr das Bundesverdienstkreuz verliehen. Die Fakultät schreibt dazu auf ihrer Homepage:

Wir gratulieren unserem langjährigen Honorarprofessor für Internationales Management und Wirtschaftsinformatik, Herrn Prof. Dr., Dipl.-Ing., Dipl.-Oec. Albert Maringer, sehr herzlich zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande!

Das Bundesverdienstkreuz ist die höchste Anerkennung, welche die Bundesrepublik Deutschland für langjähriges außergewöhnliches Engagement einzelner Personen für das Gemeinwohl ausspricht. Diese Anerkennung wurde Herrn Maringer aufgrund seiner weitgefächerten, um „Volk und Staat erworbenen besonderen Verdienste“ zuteil; der Verdienstorden wurde ihm am 23.4.2014 in Toronto (Kanada) verliehen.

Wir als Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät sind geehrt, mit Herrn Maringer eine dem Gemeinwohl so verpflichtete Person in unseren Reihen zu wissen. Seine berufliche Vita und sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement zeugen in besonderer Weise davon, dass Weltoffenheit und Heimatverbundenheit ganz nahe beieinander liegen können. Seine Ehrung ist ebenso großartig wie verdient. Und wir freuen uns, dass Herr Maringer auch weiterhin mit seiner praxisorientierten Lehre unser Studienangebot auf hervorragende Weise bereichern wird.

Prof. Dr. Bernd Hüfner, Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät